Kind-Familie-Umwelt
Verein zur Förderung und Therapie psychisch und psychosomatisch gefährdeter oder erkrankter Kinder und Jugendlicher g. V

 

Die Brücke zu dir

Buch "Die Brücke zu dir" voN Sandra Velásquez Buch "Die Brücke zu dir" voN Sandra Velásquez

Kinder besser verstehen und fördern. Buch "Die Brücke zu dir" von Sandra Velásquez. Wie Erziehung gelingt und Kinder stark werden.

Frau Mag. Sandra Velásquez Montiel-Probst Vorstandsmitglied des Vereins "Kind-Familie-Umwelt" engagiert sich für die Förderung der psychologischen und psychotherapeutischen Behandlung traumatisierter Kinder und Jugendlicher. Sie wirkte in der ATV-Sendung "Die Supernanny" mit; sie schreibt regelmäßig für bekannte Zeitschriften und Zeitungen in Österreich und Deutschland.

"Die Brücke zu dir". Wie Erziehung gelingt und Kinder stark werden. Circa 200 Seiten; Ueberreuter Verlag €19,95

Eltern begleiten ihre Kinder ins Leben. Wie gut dies gelingt, hängt davon ab, wie Eltern ihre Identität für sich selbst und vor ihren Kindern definieren und leben. Für Sandra Velásquez gibt es keine >schwierigen Kinder< oder >schlechte Eltern<. Erziehung ist kein Reparatursystem, sondern Selbstfindungsarbeit. Persönliche Erfahrungen und Prägungen haben einen großen Einfluss auf den Umgang mit dem eigenen Kind. Eltern, die bewusst ihre Stärken und Schwächen und die daraus resultierenden Erwartungen an sich und den Nachwuchs reflektieren, lösen Konfliktsituationen anders und finden den Weg aus der Sackgasse. Die Brücke der Elternschaft ist die Verbindung zwischen Kindern und Eltern. Sie hilft Kindern dabei, stark zu werden und den Weg ins Leben zu finden. Und sie zeigt Eltern, wie sie ihre Ressourcen finden und nützen, um ihre Kinder bestmöglich dabei zu unterstützen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.